0

Pigmentflecken – Wie kann man sie verhindern? Was kann man gegen sie tun?

Pigmentflecken können in den verschiedensten Formen Auftreten. Bei ihnen handelt es sich grundsätzlich um Melanin. Dieses sammelt sich und wird sichtbar. Dabei gibt es diverse Formen. Pigmentflecken haben in der Regel eine eindeutige Ursache, sie entstehen, wenn die Haut mit Sonnenlicht in Kontakt kommt. Unser Körper bildet Melanin. Dieser Farbstoff ist auch dafür verantwortlich, dass wir braun werden.

Der einfachste Weg Pigmentflecken vorzubeugen

Pigmentflecken entstehen aufgrund von Umwelteinflüssen. Es ist wichtig, diese zu kontrollieren. In diesem Fall ist der Kontakt der Haut mit der Sonne ausschlaggebend. Das Auftragen von Sonnenschutz ist wichtig. Dies kann täglich durch eine Tagescreme mit UV-Schutzfaktor sein. Im Urlaub oder beim Sonnenbaden sollten Sie Sonnencremes nutzen. Meiden Sie die Mittagssonne und legen sie Schattenpausen ein. Auch ein Sonnenhut kann nützlich sein. Tragen sie Kleidung, die gefährdete oder besonders anfällige stellen bedeckt.

Sind Pigmentflecken gefährlich?

Die meisten Pigmentflecken sind völlig unbedenklich. Sommersprossen und Altersflecken stellen kein Risiko dar. Anders kann es bei Leberflecken aussehen. Diese sollten regelmäßig von einem Hautarzt kontrolliert werden. Sollten Sie feststellen, dass es zu einer Änderung kommt, die nicht auf äußere Einflüsse zurück zu führen ist, suchen Sie bitte umgehend einen Arzt auf.

Was kann man tun, wenn man sich gestört fühlt?

Es gibt eine Vielzahl von Handlungsmöglichkeiten, sollten sie sich von Hautverfärbungen gestört fühlen. Hausmittel versprechen oftmals eine Linderung. Wissenschaftlich belegt ist diese jedoch oftmals nicht. Das Laserverfahren oder professionelle Peelings können Flecken verschwinden lassen. Diese sind jedoch häufig mit hohem Kostenaufwand verbunden. Unter Umständen kann das Laserverfahren sogar Spuren hinterlassen. Für eine Anwendung im eigenen Haushalt eignen sich Bleaching-Cremes gut. Sie sind leicht anwendbar. Das Risiko ist gering. Bleichcremes, wie zum Beispiel die Skinlight-Kosmetikcreme werden punktuell auf die aufzuhellende Stelle aufgetragen und sollten sorgfältig angewandt werden. Eine regelmäßige Anwendung ist nötig, bis ein sichtbares Ergebnis erzielt wird. Achten sie auf natürliche Inhaltsstoffe, um das Allergierisiko gering zu halten.

Haben Sie bereits Erfahrungen mit Cremes, Peelings oder anderen Methoden gemacht? Teilen Sie uns sie mit.

Allgemein

Nicole

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *